Seife und Duschgel ohne Mikroplastik - jetzt bei Hypafol mit kostenlosem Versand innerhalb DE

Vorteile von Flüssigseife:

  • Reinlichkeit und Sauberkeit
  • Sparsamkeit im Verbrauch
  • Großer Vorrat an Seife - einfaches Nachfüllen
  • Flüssigseife erzeugt ein cremiges Gefühl und besitzt einen ausgeglichenen PH-Wert

Aus dem Lexikon: ph-hautneutral

Der sogenannte ph-Wert, dessen Abkürzung für potentia Hydrogenii (die Konzentration der Wasserstoff-Ionen) steht, gibt die Stärke von Säuren und Basen in einer Flüssigkeit an. Die Skala reicht dabei von -1 = stark sauer (Salzsäure), 7 = neutral (Wasser) bis 14 = stark alkalisch (Natronlauge). Bei destilliertem Wasser sind Säuren und Basen im Gleichgewicht. Mit einem pH-Wert von 7 wird es als neutral bezeichnet. Ist der pH-Wert niedriger als 7, so hat die Lösung saure Eigenschaften. Liegt der Wert über 7, so spricht man von einer alkalischen Lösung mit basischen Eigenschaften. Der pH-Wert der gesunden Hautoberfläche liegt im schwach sauren Bereich und kann zwischen 4 und 6,5 variieren. Als „Syndete“ werden Hautreinigern tituliert, welche auf der Basis synthetischer Waschrohstoffe hergestellt werden. Sie können, anders als die herkömmlichen alkalischen Seifen, auf einen hautidentischen pH-Wert eingestellt werden. Empfindliche, trockene und problematische Haut bedarf dieser schwach sauren Hautreinigungsmittel mit einem Wert von 5,5. Dieser pH-Wert stellt für die Problemhaut eine Art Schutzmantel dar und schützt zusätzlich vor dem Austrocknen. Kosmetikprodukte zum Erhalt des Säureschutzmantels der Haust tragen die Bezeichnung "pH-hautneutral" oder "pH-neutral" und haben den pH-Wert 5,5.

TIPP!
Seifencreme, rosa, 5 Liter, ph-hautneutral, mikroplastikfrei Seifencreme, rosa, 5 Liter, ph-hautneutral,...
Milde, feuchtigkeitsspendende, rosa Handwaschseife mit einer dezenten Duftnote auf Basis pflanzlicher Rohstoffe (Kokosölbasis) und Perlmuttpflege. pH-hautneutral mit hautschonenden Tensiden ohne Mineralöle, Parabene und allergieverdächtigen Duftstoffe gut hautverträglich dermatologisch geprüft silikon- und mikroplastikfrei Die hochwertige Seifencreme zeichnet sich durch ihre...
Inhalt 5 Liter (3,86 € * / 1 Liter)
Artikel-Nr.: HY-800
19,28 € *
Funny Duschgel, hautschonend, 5 Liter Funny Duschgel, hautschonend, 5 Liter
Kosmetische Waschlotion, für Körper, Haar und Hände Besonders hautschonend Pflanzliche Rohstoffe (Kokosölbasis), leichte Parfümierung Versorgen Sie Ihre Gäste, Kunden oder Mitarbeiter mit einem besonders hochwertigen und kosmetisch wirkenden Duschgel. Dieses sandfarbene Duschgel im 5 Liter Nachfüllkanister reinigt nicht nur Hände, Körper und Haare zuverlässig, sondern...
Inhalt 5 Liter (4,50 € * / 1 Liter)
Artikel-Nr.: AG-850
22,49 € *
Seifencreme, rosa, 10 Liter, ph-hautneutral, mikroplastikfrei Seifencreme, rosa, 10 Liter, ph-hautneutral,...
Milde, feuchtigkeitsspendende, rosa Handwaschseife mit einer dezenten Duftnote auf Basis pflanzlicher Rohstoffe (Kokosölbasis) und Perlmuttpflege. pH-hautneutral mit hautschonenden Tensiden ohne Mineralöle, Parabene und allergieverdächtigen Duftstoffe gut hautverträglich dermatologisch geprüft silikon- und mikroplastikfrei Die hochwertige Seifencreme zeichnet sich durch ihre...
Inhalt 10 Liter (2,43 € * / 1 Liter)
Artikel-Nr.: HY-801
24,28 € *
Funny Duschgel, hautschonend, 10 Liter Funny Duschgel, hautschonend, 10 Liter
Kosmetische Waschlotion, für Körper, Haar und Hände Besonders hautschonend Pflanzliche Rohstoffe (Kokosölbasis), leichte Parfümierung Versorgen Sie Ihre Gäste, Kunden oder Mitarbeiter mit einem besonders hochwertigen und kosmetisch wirkenden Duschgel. Dieses sandfarbene Duschgel im 10 Liter Nachfüllkanister reinigt nicht nur Hände, Körper und Haare zuverlässig, sondern...
Inhalt 10 Liter (3,08 € * / 1 Liter)
Artikel-Nr.: AG-860
30,82 € *
TIPP!
Händedesinfektion 80 Vol% Ethanol, 5 Liter Händedesinfektion 80 Vol% Ethanol, 5 Liter
80 Vol% Ethanol im 5 Liter Kanister bakterizid, fungizid begrenzt viruzid wirkt gegen behüllte Viren frei von Farb- und Duftstoffen schnell wirksam Das Desinfektionsmittel ist von der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) zugelassen . Flüssiges gebrauchsfertiges Desinfektionsmittel zur hygienischen Händedesinfektion gemäß EN 1500 in 30 Sekunden wirksam....
Inhalt 5 Liter (6,52 € * / 1 Liter)
Artikel-Nr.: SC-686
Material: Mit BAuA Zulassung
32,61 € *
Hautmilde Seife, parfümfrei, hautmild, mikroplastikfrei Hautmilde Seife, parfümfrei, hautmild,...
• ohne Parfüm • frei von Farbstoffen • dermatologisch geprüft • mit Perlmuttpflege • auf Basis ökologisch wertvoller Rohstoffe Jetzt mit praktischem "push & pull" Verschluß Die hautmilde Flüssigseife von SemyCare zeichnet sich durch eine spezielle Pflegewirkung für die Haut aus. Die Seife ist dermatologisch getestet . Dabei verhindert das enthaltene Glycerin die Austrocknung...
Inhalt 7.5 Liter (5,00 € * / 1 Liter)
Artikel-Nr.: HY-803
Abmessung: 500 ml
37,49 € *
TIPP!
SemyCare Händedesinfektion 80 Vol% Ethanol mit BAuA Zulassung - 15 x 500 ml Pumpflasche Händedesinfektion 80 Vol% Ethanol, 15 x 500 ml...
80 Vol% Ethanol in 15 x 500 ml Pumpflasche bakterizid, fungizid begrenzt viruzid wirkt gegen behüllte Viren frei von Farb- und Duftstoffen schnell wirksam Das Desinfektionsmittel ist von der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) zugelassen . Flüssiges gebrauchsfertiges Desinfektionsmittel zur hygienischen Händedesinfektion gemäß EN 1500 in 30 Sekunden...
Inhalt 7.5 Liter (10,74 € * / 1 Liter)
Artikel-Nr.: SC-687
Material: Mit BAuA Zulassung
80,56 € *
TIPP!
SemyCare Händedesinfektion 80 Vol% Ethanol mit BAuA Zulassung - 12 x 1 Liter Flasche Händedesinfektion 80 Vol% Ethanol, 12 x 1 Liter...
80 Vol% Ethanol in 12 x 1 Liter Flasche bakterizid, fungizid begrenzt viruzid wirkt gegen behüllte Viren frei von Farb- und Duftstoffen schnell wirksam Das Desinfektionsmittel ist von der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) zugelassen . Flüssiges gebrauchsfertiges Desinfektionsmittel zur hygienischen Händedesinfektion gemäß EN 1500 in 30 Sekunden...
Inhalt 12 Liter (7,52 € * / 1 Liter)
Artikel-Nr.: SC-688
Material: Mit BAuA Zulassung
90,20 € *
Topseller
Seifencreme, rosa, 10 Liter, ph-hautneutral, mikroplastikfrei Seifencreme, rosa, 10 Liter, ph-hautneutral,...
Inhalt 10 Liter (2,43 € * / 1 Liter)
Artikel-Nr.: HY-801
24,28 € *
TIPP!
Seifencreme, rosa, 5 Liter, ph-hautneutral, mikroplastikfrei Seifencreme, rosa, 5 Liter, ph-hautneutral,...
Inhalt 5 Liter (3,86 € * / 1 Liter)
Artikel-Nr.: HY-800
19,28 € *
Funny Duschgel, hautschonend, 5 Liter Funny Duschgel, hautschonend, 5 Liter
Inhalt 5 Liter (4,50 € * / 1 Liter)
Artikel-Nr.: AG-850
22,49 € *
Funny Duschgel, hautschonend, 10 Liter Funny Duschgel, hautschonend, 10 Liter
Inhalt 10 Liter (3,08 € * / 1 Liter)
Artikel-Nr.: AG-860
30,82 € *
Zuletzt angesehen

Unsere Seifen sind mikroplastikfrei - der Umwelt zuliebe verzichten wir auf Mikroplastik ...

Geschichte und Zusammensetzung der Seifen

So sind wir also in der modernen Gesellschaft ein großes Stück vorangekommen mit den Seifen. Das war beileibe nicht immer so. Die Pest und die Cholera führten zu einem der größten kulturellen Rückschläge in der europäischen Entwicklung der Sauberkeit. Da hatten also die Sumerer als erste wirkliche Hochkultur dieses Kontinents schon vor 5000 bis 6000 Jahren die Herstellung der Seife entdeckt. Sie fanden heraus, dass man aus der Mischung von Pflanzenasche mit Öl eine neue Substanz erhält, die einige merkwürdige Eigenschaften aufweist. Die Pottasche in den Pflanzenresten und das Öl hatten tatsächlich zusammen eine reinigende Wirkung. Doch die Sumerer übersahen diese. Sie nahmen vielmehr an, dass das Gemisch heilende Kräfte besaß und verklebten Wunden damit. Da zu jenen Zeiten die Infektion durch Verunreinigung wohl eine der häufigsten Krankheitsursachen war, war die medizinische Wirkung wohl auch der Reinigung der Wunde zuzuschreiben. Wir wissen heute noch davon, weil das Sumerische als Hochsprache noch lange gesprochen wurde, nachdem die Sumerer schon untergegangen waren. In der von ihnen entwickelten Keilschrift wurden daher viele Methoden und Rezepte eingemeißelt, so auch dieses Rezept für Seife. Die Ägypter und Griechen übernahmen das Rezept, aber erst die Römer entdeckten die reinigende Wirkung der Seife. Bei ihnen jedoch galt die Seife als verweichlichend. Sie bevorzugten die Körperreinigung mit Bimsstein. Wessen Haut das überstand, musste wirklich harten Eigenschaften besitzen.

Wirkungsweise der Flüssigseife

Die findigen Araber waren dann die ersten, die um 700 erstmals Öle mit Laugen verkochten und damit mehr oder weniger die moderne Seife entdeckten. In der Folge des Verkochens werden die Fette in Glycerin und die Salze dieser Fette getrennt. Die Seife besteht tatsächlich aus diesen Salzen. Durch weiteres Verkochen mit Natrium werden letzte Verunreinigungen der Seife entfernt, und die härtere Kernseife entsteht. Verwendet man dazu eher Kaliumsalze, verhärtet sich der Stoff nicht, und man erhält die Schmierseifen. Die reinigende Wirkung beruht auf zwei Fähigkeiten dieser Mischungen. Da die Kohlenstoffketten in der Seife sich im Wasser zu Reihen anordnen, senken sie die Oberflächenspannung des Wassers. Dieses kann daraufhin auch in sonst nicht zugängliche Poren der Haut vordringen. Die Kohlenstoffketten der Seife bestehen aus Wasser anziehenden und Wasser abstoßenden Teilen. Die Schmutz- und Fettteilchen auf der Haut nehmen einen Teil der Wasser abstoßenden Moleküle in sich auf. Gleichzeitig werden sie durch die Reibung gelöst. Die Seife geht mit dem Wasser eine Emulsion ein und lässt sich mitsamt dem Schmutz abspülen.

Moderne Geschichte der Seife

So viel wussten die Araber natürlich nicht, aber der Schmutz verschwand trotzdem von der Haut. Die Seifenproduktion breitete sich in ganz Europa aus und trat einen Siegeszug an. Aber dann kam die Pest. Nicht nur, dass sie im 14. Jahrhundert etwa ein Drittel aller Europäer dahinraffte und genau wie die Cholera einige Male wiederkehrte. Nein, sie führte auch zu dem anfangs erwähnten kulturellen Rückschritt. Denn die europäischen Quacksalber jener Tage führten die Infektionskrankheiten unter anderem auf die weiche Haut zurück, die durch unnützes Waschen und unnütze Pflege entstand. In Folge geriet die Seife für einige Zeit in Verruf und selbst die großen französischen Adligen und Majestäten benutzten Mengen an Parfums, um ihre sicherlich unerträglichen Ausdünstungen unter Kontrolle zu bringen. Vielleicht war es diese Belastung, die zur Einsicht führte. Ludwig der Vierzehnte holte ab 1680 die besten Seifensieder nach Paris und Marseille und erließ sogar ein Reinheitsgebot. Kurze Zeit später konnte ein Franzose sogar ein Patent für die günstige Sodaherstellung anmelden und registrieren. Durch solche Produkte konnte auf die teure Pottasche verzichtet werden, und es gab es für die neue Sauberkeit kein Halten mehr. Um 1830 wurden allein in Frankreich schon 4000 Tonnen Seife produziert, ein großer Anteil davon als Pflege-Produkte mit fein riechenden Parfums, Olivenöl und anderen Ingredienzen für den gehobenen Markt. Bis in die 60er Jahre des letzten Jahrhunderts änderte sich dann nicht mehr allzu viel an der Herstellungsweise der Gebrauchs- und Pflege-Seifen. Mit den neuen Ansprüchen an die Pflege und Körperpflege, und hier vor allem an den Duft, wurden viele neue Produkte entwickelt. Ein intensiver Körper-Kontakt mit den preisintensiven Marken-Seifen sollte die Marktanteile einiger Hersteller durch immer neue Eigenschaften vergrößern. Seife und Shampoo-Produkte für Kinder, die nicht in den Augen brannten, Bio-Seife mit Olivenöl, Seife aus der Naturkosmetik für die Körperpflege ohne künstliche Bestandteile, und vor allem pflegende, rückfettende Seifen mit dem großartigen Duft, diese und ähnliche Attribute füllte die Werbung für diese neuen Produkte.